Digitales Kondolenzbuch für Jean-Christophe Ammann

An dieser Stelle möchten wir Sie einladen, Ihre Beileidsbekundungen und Erinnerungen mit uns zu teilen. Nachdem Sie Ihren Beitrag abgeschickt haben, wird dieser von uns freigegeben.

Jean-Christophe Ammann (* 1939 –†2015) Foto: Wolfgang Träger

Porträt Jean-Christophe Ammann © Foto: Wolfgang Träger

Jean-Christophe Ammann (*1939 – †2015)

Am 13. September 2015 ist der ehemalige langjährige Direktor des MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main Jean-Christophe Ammann im Alter von 76 Jahren nach langer Krankheit in Frankfurt am Main gestorben.

Von 1989 bis 2001 leitete Jean-Christophe Ammann das MMK, unter dessen Ägide das Haus 1991 eröffnet wurde. Mit seiner klugen, einfühlsamen und streitbaren Art und seiner Vision für ein lebendiges Museum der Gegenwartskunst prägte er die Programmatik und Sammlung des Hauses. Er schuf das Fundament für ein einzigartiges  Museum, das bis heute seinen Geist atmet, und führte es zu internationalem Renommee. Seine große Nähe zu den Künstlern und der Kunst unserer Zeit und seine mit Experimentierfreude gepaarte Entschiedenheit machten den Schweizer Kurator zu einem der bedeutendsten europäischen Museumsleiter seiner Generation. Mit den im halbjährlichen Turnus stattfindenden „Szenenwechseln“ im MMK entwickelte Ammann immer wieder neue Sichtweisen auf die internationale Kunst der Gegenwart und baute die Museumssammlung maßgeblich aus. Nach seinem Ausscheiden aus dem MMK überließ er 2001 dem Museum mehrere Werke aus seiner Privatsammlung sowie seine gesammelte Korrespondenz, die im Jean-Christophe Ammann Archiv inventarisiert wurde. Bis zuletzt führte er als freier Kurator, Autor, Kunsttheoretiker und Sammlungsberater seine leidenschaftliche Auseinandersetzung mit der Kunst der Gegenwart mit ungebrochener Lust an dem Entdecken und der Förderung junger Positionen fort.

Es war Jean-Christophe Ammanns Wunsch, dass keine Trauerfeier stattfindet. Zu gegebener Zeit wird es eine Gedenkveranstaltung zu Ehren von Jean-Christophe Ammann im MMK geben. Ort und Zeitpunkt werden noch bekannt gegeben.

Am Freitag, den 25. September 2015, gibt es die Möglichkeit an der Urne Abschied zu nehmen (Bestattungshaus Kistner und Scheidler, Hardenbergstraße 11, Frankfurt am Main, 12-18 Uhr). Ein Kondolenzbuch liegt im Foyer des Museums aus.