Frankfurter berichten über Himmel, Hölle, Fegefeuer.
Die Göttliche Komödie/feeling

Frankfurter berichten über Himmel, Hölle, Fegefeuer.

Im Rahmen der Ausstellung „Die Göttliche Komödie“ hat das MMK gemeinsam mit den Frankfurter Stadtevents eine Gewinnspielaktion durchgeführt. Zu gewinnen gab es je zwei Tickets für Führungen durch Frankfurts Hölle (eine Zeitreise durch Frankfurts U-Bahn), Fegefeuer (durch das Bahnhofs- und Rotlichtviertel) oder Himmel (eine Tour auf dem Main Tower). Für die Verlosung sollten die Teilnehmer … Weiterlesen

Die Göttliche Komödie in der Kunst – Eine 700jährige Bildgeschichte
Die Göttliche Komödie/knowing

Die Göttliche Komödie in der Kunst – Eine 700jährige Bildgeschichte

Am Dienstag, den 10. Juni um 19 Uhr wird die Kunsthistorikerin Dr. Friederike Wille in ihrem Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Die Göttliche Komödie“ Dantes Klassiker der Weltliteratur aus kunsthistorischer Perspektive beleuchten. Seit seiner Entstehung im frühen 14. Jahrhundert bis heute ist Dantes Epos eine Inspirationsquelle für Künstler. In dem literarischen Werk setzte sich der italienische … Weiterlesen

Zwischen Grenzen und darüber hinaus: Der Multimedia-Künstler Guy Wouete
Die Göttliche Komödie/knowing

Zwischen Grenzen und darüber hinaus: Der Multimedia-Künstler Guy Wouete

Die künstlerische Praxis des 1980 in Douala, Kamerun geborenen Guy Wouete pendelt zwischen den Genres. Er bedient sich der Malerei, Bildhauerei, Videokunst und Fotografie: Die jeweilige Thematik seiner Werke bestimmt die Form. Nachdem Wouete als künstlerischer Assistent in verschiedenen Ateliers in Douala arbeitete, eigene Ausstellungen bekam und 2008 Weiterlesen

Interview mit Simon Njami
Die Göttliche Komödie/talking

Interview mit Simon Njami

Diese Woche präsentieren wir die letzte Ausgabe unserer gemeinsamen Interviewserie mit dem Online-Magazin C& Contemporary And. Julia Haecker (MMK) und Yvette Mutumba (C&) sprachen mit dem Kurator der Ausstellung, Simon Njami (*1962 Lausanne/Schweiz, lebt in Paris), über seine Auseinandersetzung mit dem Jenseits und Dantes epischer Dichtung. Mit der Ausstellung möchte er die herkömmliche Auffassung von … Weiterlesen

Interview  mit Wangechi Mutu
Die Göttliche Komödie/talking

Interview mit Wangechi Mutu

Schmucklose Tische aus Holzlatten, wie in Wangechi Mutus Installation Metha (2010), wurden während des Genozids im ost-afrikanischen Ruanda 1994 benutzt, um Berge vertrockneter Leichen aufzubewahren. Das Werk entfaltet sich in der linearen Anordnung der Tische, die an die Massaker erinnern und eine Ehrerbietung an die Opfer darstellen, indem Schüsseln voll Wein und Milch auf den … Weiterlesen

Interview mit Zoulikha Bouabdellah
Die Göttliche Komödie/talking

Interview mit Zoulikha Bouabdellah

Zoulikha Bouabdellah (Russland, 1977) lebt und arbeitet in Paris und Casablanca. Ihre Werke in Form von Installationen, Zeichnungen, Videos oder Fotografien drehen sich um die Auswirkungen der Globalisierung und hinterfragen deren Darstellung mit subversivem Humor. Bouabdellah untersucht stets die Zwischenräume zwischen „uns und denen“, zwischen Norden und Süden, Europa und Afrika, Christentum und Islam, und … Weiterlesen