Die Göttliche Komödie/O-Tones

MMK Talks mit Wangechi Mutu und Bisi Silva


In der vierten Ausgabe der MMK Talks setzt das MMK Museum für Moderne Kunst die beliebte Reihe der Künstlergespräche „The Artists“ fort. Die erste Hälfte der Veranstaltungsreihe ist der Großausstellung „Die Göttliche Komödie. Himmel, Hölle, Fegefeuer aus Sicht afrikanischer Gegenwartskünstler (21.3. — 27.7.2014) gewidmet. Drei herausragende KünstlerInnen der Ausstellung diskutieren mit einem Gesprächspartner ihrer Wahl.

Das erste Gespräch in diesem Jahr, fand am Mittwoch, den 26. März statt. Wangechi Mutu lebt und arbeitet in New York. Mutu setzt sich mit Themen wie Gewalt und Konsum in einem afrikanisch-westlichen Beziehungsgeflecht auseinander. Sie sprach mit Bisi Silva, freie Kuratorin und Gründerin des Centre for Contemporary Art in Lagos, Nigeria. Sie lebt und arbeitet in Lagos sowie in London.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s