Die Göttliche Komödie/Reviewed

Götter wie wir – Himmel, Hölle, Fegefeuer

Am Mittwoch, den 9. April ab 19 Uhr startet wieder die beliebte After-Work-Veranstaltung MMK Sunset . Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Die Göttliche Komödie“, widmet sich die erste Ausgabe dem Reich des Himmels. Neben dem reichhaltigen Angebot, bestehend aus Kurzführungen, Musikprogramm von Weller sowie Bar und Tapas, die nun vom neuen MMK Restaurant Peruggia and West angeboten werden, hat man an diesem Abend die einmalige Gelegenheit die sechsteilige Comedy-Serie „Götter wie wir“ in voller Länge und Kinogröße zu sehen. Ausgezeichnet mit dem Deutschen und dem Hessischen Fernsehpreis 2013, nominiert für den Grimme-Preis 2013, haben die Macher nicht nur eine in der jüngsten deutschen Fernsehgeschichte legendäre Serie, sondern auch einen humorvollen und absurden Jenseitsentwurf geschaffen. Christian Guth, Mitarbeiter am MMK Museum für Moderne Kunst befragte Renate Gott, alias Alumnus der HfG Offenbach Carsten Strauch, zu ihrer Vorstellung des Himmels…

Renate (Carsten Strauch) und Inge Gott (Rainer Ewerrien) der erfolgreichen Serie "Götter wie wir" Foto: ZDF/Lars Petersen

Renate (Carsten Strauch) und Inge Gott (Rainer Ewerrien) der erfolgreichen Serie „Götter wie wir“ Foto: ZDF/Lars Petersen

Die Ausstellung „Die Göttliche Komödie. Himmel, Hölle, Fegefeuer aus Sicht afrikanischer Gegenwartskünstler“ befasst sich mit den drei Jenseitsreichen wie sie Dante beschrieben hat. Afrikanische Künstler wurden dazu eingeladen, die Reiche nach ihrer Lesart zu interpretieren und Werke zu schaffen, die ihrem Verständnis von Himmel, Hölle und Fegefeuer entsprechen. Nun ist es sicherlich interessant, jemanden zu Wort kommen zu lassen, der sich aus eigener Erfahrung sehr gut im Jenseits auskennt.

Haben die Künstler eine völlig falsche Vorstellung vom Jenseits, warten im Paradies tatsächlich Jungfrauen auf Märtyrer? Wer könnte diese Fragen besser beantworten, als Gott selbst? Renate und Inge Gott um genau zu sein. Renate Gott lenkt mit ihrer Cousine Inge bereits seit einiger Zeit die Geschicke im Jenseits und greift auch gerne auf der Erde ein. Geschaffen wurde die Erde in Kooperation der beiden, nach vorherigen missglückten Versuchen, einzeln jeweils eine Welt zu schöpfen. Nach Startschwierigkeiten läuft es aber jetzt ganz gut, nur das Personal macht immer wieder Probleme.

Wir konnten Inge und Renate bereits auf dem Kulturkanal des ZDFs bei ihrem Schaffen und Schöpfen begleiten. Die Serie „Götter wie wir“ gibt uns Einblicke in die Menschheitsgeschichte, die Schöpfung und löst so manches Mysterium auf. Die preisgekrönte sechsteilige Serie wird auch im Rahmen des nächsten MMK-Sunsets zu sehen sein.

Wir haben gefragt und Renate Gott hat geantwortet:

Die Dreiteilung ist zwar richtig, allerdings in dieser Form falsch überliefert.
Ein Fegefeuer gibt es nicht, das hat sich die Kirche ausgedacht. Vielmehr haben wir hier Himmel, Hölle und als Drittes die Limbo-Lounge. Das ist eine kleine Bar zwischen Himmel und Hölle, in der man sich mal treffen kann. Dort läuft allerdings nur 1980er-Jahre-Musik. Seit einiger Zeit finden auch häufig After-Work-Partys statt.

Ansonsten ist es im Himmel ganz nett. Wir könnten zwar mal wieder renovieren, aber die Inge ist da recht arbeitsscheu. Das muss man leider, leider sagen. Auch geschmacklich dauert es oft einige Jahrhunderte bis wir uns mal auf eine Farbe geeinigt haben. Meist nehmen wir dann doch wieder weiß oder gold.

Die Hölle ist chronisch überfüllt. Aktuell kommt Personalmangel erschwerend hinzu, da wir unser bisheriges Führungspersonal entlassen mussten. Wer Interesse hat an einem Job im gehobenen Management der Hölle, kann sich gerne unter folgender Website bewerben: http://www.hoellefuergoetterwiewir.de

Ihre Renate Gott.

http://www.goetterwiewir.de/
https://www.facebook.com/goetterwiewir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s