Neueste Einträge
Ausstellungsfilme – Eine Kunst für sich
Allgemein

Ausstellungsfilme – Eine Kunst für sich

Ob Kinder oder international bekannte Künstler, sie verwickelt jeden in ein anregendes Gespräch über Kunst und Kultur. Währenddessen läuft die Kamera. Dr. Angela Schmidt-Gläser fängt mit ihrem Feingefühl die perfekten Kommentare und Momentaufnahmen ein und kreiert aus ihrem teilweise mehrstündigen Filmmaterial bündige Trailer, Ausstellungsfilme und weitere Filmformate für das MMK. Als Creative Direktor von „Filme … Weiterlesen

ICH RELOADED – Das Subjekt im digitalen Netz
Allgemein

ICH RELOADED – Das Subjekt im digitalen Netz

Klick, Klick, Klick – Wo man geht und steht, wird es hochgeladen und in die weite Welt verschickt: Das Selfie. Die auf Armlänge aufgenommenen und mit Freunden geteilten Selbstporträts treffen den Nerv der Zeit. Denn im Selfie wird weitaus mehr sichtbar als ein vermeintlich egozentrischer Selbstentwurf; in ihm zeigen sich grundlegende Themen, die Philosophie, Wirtschaft, … Weiterlesen

Ein Katalog als Prozess
Allgemein

Ein Katalog als Prozess

Das Katalog-Projekt zur Ausstellung „Willem de Rooij. Entitled“ im MMK 2 ist erschienen und spiegelt durch sein konzeptuelles Layout den musealen Ansatz einer Gesamtinstallation wider. Denn für die aktuelle Ausstellung im MMK 2 wurden erstmals drei Werkgruppen des Künstlers zusammengestellt und miteinander in Beziehung gesetzt. Die jeweiligen Publikationen zu den einzelnen Werkgruppen ergänzt ein Dokumentationsheft … Weiterlesen

Ein Rundgang durch die neue Sammlungspräsentation
Allgemein

Ein Rundgang durch die neue Sammlungspräsentation

Als wären alte Bekannte zu Besuch und hätten ganz viele neue Freunde mitgebracht. So ergeht es dem ein oder anderen Besucher des MMK 1, wo aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums eine neue Sammlungspräsentation zu sehen ist. Ein Beitrag von Johanna Hunder Die Neupräsentation erstreckt sich über zwei Ebenen und ist voller Werke, die im Lauf … Weiterlesen

Liebe, Mond und Schwarzblende
Das imaginäre Museum

Liebe, Mond und Schwarzblende

Der Countdown läuft: Zum fulminanten Abschluss der Ausstellung „Das imaginäre Museum“ – dem Großen Finale am 10. und 11. September – sind alle Kunstwerke entfernt und durch Personen ersetzt, die die Exponate auf ihre persönliche Weise beschreiben, nacherzählen, wiedergeben oder darstellen und sie auf diese Weise zurück ins Bewusstsein rufen. Auch die Autoren Tilman Rammstedt … Weiterlesen

Spiegelungen der Imagination
Das imaginäre Museum

Spiegelungen der Imagination

In seinem Gastbeitrag zur Ausstellung „Das imaginäre Museum“ untersucht Martin Seel – Professor für Philosophie an der Goethe-Universität in Frankfurt und Gründungsmitglied des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ – die scheinbaren Gegensätze im Konzept der Ausstellung und Denkpfade, die zeigen wie ein reales Museum gleichzeitig auch ein imaginäres sein kann. Gastbeitrag von Prof. Dr. Martin … Weiterlesen

Tagungsbericht „Museen ohne Wände“
Das imaginäre Museum

Tagungsbericht „Museen ohne Wände“

Die Etablierung der ersten Museen geht auf das Ende des 18. Jahrhunderts zurück. Dass sie seitdem einem kontinuierlichen Wandel unterworfen sind, der insbesondere in den 1960er und 1970er Jahren Impulse von künstlerischer Seite erfahren hat, machte am 2. Juli 2016 die Tagung Museen ohne Wände am MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt deutlich. Sie … Weiterlesen