Neueste Einträge
Mein imaginäres Museum
Das imaginäre Museum

Mein imaginäres Museum

  Jeppe Hein über sein Werk “Moving Neon Cube” In dieser Serie teilen Künstler der Ausstellung „Das imaginäre Museum“ ihre Erinnerungen an ihre eigenen sowie die Kunstwerke anderer Künstler. Jeppe Hein erinnert sich wie sein Werk “Moving Neon Cube” entstanden ist. Und wie sieht deine Erinnerung aus? Werde auch du ein Bildermensch und teile deine … Weiterlesen

Mein imaginäres Museum
Das imaginäre Museum

Mein imaginäres Museum

  Thomas Bayrle über seine Werke „Nürnberger Orgie“ und „Ajax“ In dieser Serie teilen Künstler der Ausstellung „Das imaginäre Museum“ ihre Erinnerungen an ihre eigenen sowie die Kunstwerke anderer Künstler. Thomas Bayrle erinnert sich an die Entstehung seiner Wandobjekte „Nürnberger Orgie“ und „Ajax“. Und wie sieht deine Erinnerung aus? Werde auch du ein Bildermensch und … Weiterlesen

Ein Museum ohne Mauern
Das imaginäre Museum

Ein Museum ohne Mauern

Stell dir vor, in 36 Jahren ist alles verschwunden, was einmal Kunst war. Das Museum als Ort der Kunst wird dann nur noch in deinem Kopf existieren und es liegt an dir, dieses Erbe zu bewahren. In unserer Ausstellung „Das imaginäre Museum“ wird dieses dystopische Szenario Wirklichkeit. Bereits der französische Politiker und Schriftsteller André Malraux … Weiterlesen

Das Konzept der „Reparatur“ bei Kader Attia
Kader Attia

Das Konzept der „Reparatur“ bei Kader Attia

Kader Attia nutzt in seinen Werken die Erfahrung, in zwei unterschiedlichen Kulturen aufgewachsen zu sein. Dabei konzentriert sich seine künstlerische Praxis seit einigen Jahren auf das Konzept der „Reparatur“ als Grundzug der menschlichen Kultur und Natur. In seiner Auseinandersetzung mit verschiedenen Bereichen der westlichen und nichtwestlichen Kultur kommt er zu dem Schluss, dass jedes System … Weiterlesen

Kunst für kommende Generationen bewahren
Das imaginäre Museum

Kunst für kommende Generationen bewahren

Museumsbesucher bekommen die ausgestellten Gemälde, Installationen oder Videos meist in einem fertigen Zustand zu sehen. Alles funktioniert, hängt oder steht an seinem Platz – kurzum: Nichts soll von der Betrachtung und Ergründung der Inhalte ablenken. Doch zeitgenössische und moderne Kunst ist häufig kompliziert im Aufbau, verwendet ausgefallene Technik und wenig haltbares Material. Sie stellt Restauratoren vor … Weiterlesen

Mein imaginäres Museum
Das imaginäre Museum

Mein imaginäres Museum

Dora García über Dan Grahams „Present Continuous Past(s)“ In dieser Serie teilen Künstler der Ausstellung „Das imaginäre Museum“ ihre Erinnerungen an jene Kunstwerke, die sie am meisten beeindruckt haben. Den Anfang macht Dora García mit Dan Grahams „Present Continuous Past(s)“.   Und wie sieht deine Erinnerung aus? Werde auch du ein Bildermensch und teile deine … Weiterlesen

Mode zeigen
Tuchfühlung

Mode zeigen

Die Ausstellung „Tuchfühlung“ erschließt sich in der Relation der Dinge und weniger in ihnen selbst, sagt Dr. Mahret Kupka, Kuratorin für die Bereiche Mode, Körper und Performatives am Museum Angewandte Kunst Frankfurt am Main. Kupka geht es nicht darum, jedes Stück für sich zu betrachten – wobei das ebenso reizvoll ist – sondern das Ganze als … Weiterlesen